ein Mittel zu meinen Kopfschmerzen, eine Unfallfolge: Und schon schreibe ich ein Buch über mein erstes Lebensdrittel (das Ketzerbrevier). Es war ein Distanzmittel, und in der Folge (ich war nun doch mal schwer auf den Kof gefallen) habe die verschiedenen Mittel ihre Wirkungen gezeigt: Gold, Curare, ... bis ich nun plötzlich bei einer Höchstpotenz von natrium muriaticum, schlichtem Kochsalz lande, obwohl ich überhaupt nicht "der Typ dazu" bin.

Die medizinischen Mitteltypen beinhalten das Eine: Die Konstitution, aber zu den psychotherapeutischen Hintergründen ist noch nicht so viel zu finden.

Meine Reaktionen sind heftig: Die Verschlimmerung am Anfang ist ein wirkliches Leiden, und wäre ein sicheres Heilmittel für Menschen, die sich die Potenzierung als Methode nicht vorstellen können ...